Im Test: Hochwertiges Fotobuch von Saal-Digital

Wer viel reist, macht viele Fotos. Doch wo früher Fotoabzüge stapelweise in Schachteln verstaubten, liegen die Foto-Schätzchen heutzutage allzu oft auf der Festplatte und erreichen nur noch selten das Auge eines Betrachters. Hier kann ein schön gestaltetes Fotobuch Abhilfe schaffen, zumal man dann auch für Freunde und Bekannte etwas zum Vorzeigen hat.

Wir haben das Angebot der Saal-Digital Fotoservice GmbH über einen Gutschein getestet und ein Coofeetable-Buch mit Fotos von diversen Trips nach London gestaltet. Wir müssen feststellen: Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Die Qualität des Buches ist sehr gut, es wirkt auch sehr hochwertig.

Der Preis von etwas über 40 Euro für ein Buch mit 26 Innen-Seiten im Format 27 x 27 cm und einem stabilen Hardcover-Einband (matt, unwattiert) liegt im unteren Bereich, und man hat wirklich ein sehr gutes Preisleistungsverhältnis, wobei man die Seitenzahl in 2er-Schritten erhöhen kann.

Wie bei den meisten Fotobuch-Anbietern kann man sich die Software zur Gestaltung des Buches aus dem Internet laden. Diese gibt es erfreulicherweise auch für Apple-User. Die Anwendung der Saal-Software auf einem Macbook war super einfach und selbsterklärend, die voreingestellten Formate sind sehr ansprechend, der Qualitätscheck der entsprechenden dpi-Auflösung des Fotos war zuverlässig. Man kann zur Vorschau pdfs erstellen, bevor man das gestaltete Endergebnis auf den Saal-Server lädt.

Die Produktion des Buches erfolgte zügig, das fertige Produkt lag schon nach wenigen Tagen im Briefkasten. Die Qualität des Fotobuchs ist wirklich überzeugend und übertraf unsere Erwartungen. Vor allem die Fotos, die über 2 Seiten angelegt sind, unterstreichen die Qualität des Fotobuchs als sauber aufklappbares Coofeetable-Buch. Da Doppelseiten aus einer durchgehenden Seite bestehen, kommen großformatige Seiten ohne Falz oder Versatz sehr schön zur Geltung.

Zwar sind die hochglänzenden Innenseiten nicht jedermanns Geschmack. Aber auf Grund der hochwertigen Ausstattung werden wir nochmals einen zweiten Versuch mit matten Innenseiten wagen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s